Corona in Sachsen

Aktualisiert: 17. Dez 2020



In Sachsen sind insgesamt knapp 76.000 Infiziert und schon 1.500 an Corona gestorben, da diese Zahlen zu hoch sind will Sachsen das öffentliche Leben einschränken und am Montag dem 14.12. unter anderem Schulen, Kindergärten, Horte und zahlreiche Geschäfte schließen. Für Eltern mit kleineren Kindern soll eine Notbetreuung erarbeitet werden. Zudem soll eine Maskenpflicht auf allen öffentlichen Straßen und Plätzen gelten, es soll auch erstmals nächtliche Ausgangssperren und einen 15-km Radius beim Einkaufen geben, außerdem darf man das Haus nur mit einem triftigen Grund verlassen (z.B. Sportliche Aktivitäten). Diese Einschränkungen sollen erstmal bis zum 10. Januar gelten. Es sollen auch Kontaktbeschränkungen gelten, man darf sich mit maximal einem Haushalt treffen (5 Personen), und an Weihnachten darf man sich mit 10 Personen aus engstem Familien- und Freundeskreis treffen, dabei gelten unter 14-jährige als keine Person. Der Alkoholausschank und -Konsum in der Öffentlichkeit sind verboten.




Quellen: Südwest Presse, sachsen.de

Abb. 1

https://www.gesamtmetall.de/sites/default/files/styles/811x406/public/bilder/gm_informationen-zur-corona-pandemie_.jpg?itok=uDp_yX-P

12 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen